Der Code: DEIN TITEL
Where others turn and sigh...
...you shall rise
Design
Designer
das Glück am Kragen packen

Ich bin eine Glücksfängerin. Ich renne rum mit einem Netz und ich jage, ich fange von dem Zeug ein was ich kriegen kann. Die Scheisse gibts gratis, jeden Tag frei Haus und traurig sein ist einfach, Trübsal blasen auch.

Das Glück aber, das muss man sich holen, jeden Tag aufs Neue. Und ich bin im derart süchtig danach. Für mich ist Glück im Moment: Gute Gespräche, Körperkontakt, neue Düfte neuer Menschen, Streicheleinheiten, Ekstase. Sich treiben lassen.

Heute ist Glück um 5 Uhr früh an einem fremden Ort wo ich mich sofort wohl und zuhause fühlte aufzustehen und einen neu gewonnenen Freund nach viel zu kurzer Nacht (was hat man schon voneinander, wenn man schläft!) zur Arbeit zu begleiten, einfach um noch ein bisschen bei ihm zu sein, dann zu tanzen im Bus auf dem Heimweg und jetzt hier zu sein, voll mit Glück, scheiss auf die böse Welt, scheiss auf alles Schlechte, ich bin voll mit Oxytocin und Glückshormonen und das ist SO gut!

Ich liebe diesen Rausch. Ich liebe dieses Neue, diese Faszination am Gegenüber mit dem man so gut lachen kann, bei und mit dem sich alles so gut anfühlt, lachen, nahe sein, ausziehen und nackt bleiben weil es sich so richtig anfühlt und mit L. fühlte es sich sowas von richtig an. 

Ich verliebe mich unglaublich schnell, in einen wie L. sowieso, er riecht so gut und er redet unheimlich witzig in einem Dialekt der mich sonst nervt und der bei ihm plötzlich schön klingt, er teilt meine Einstellungen, er teilt meine Freiheit was die Liebe angeht und das war bestimmt nicht das letzte Mal, dass wir uns gesehen haben. Meine Haare riechen noch nach ihm und seinem Zuhause und ich geniesse meinen Rausch, das wird das beste Jahr meines Lebens, so viele neue Erfahrungen wie die letzten paar Wochen und Monate habe ich in meinem Leben nicht gemacht und ich bin so dankbar dafür, glücklich sein zu dürfen in all diesem ganzen riesigen Chaos, das ich in im Scheissehaufen das Glückskörnchen finden kann und so viel Zuneigung erfahre.

Ich freue mich so darauf die Grenzen des Herzens auszuloten, wie viele haben Platz darin, wie kann ich noch besser mit aufkeimender (meiner Meinung nach irrationaler, gesellschaftlich eingepflanzter) Eifersucht umgehen, wie mit Verlustängsten, wie mit Verlust, wird Liebe mit Mehreren, die man liebt einfach mehr oder verteilt sie sich nur besser? Kann ich das überhaupt, mehrere lieben, so richtig, oder einfach nur verliebt sein? Kann ich überhaupt schon wieder richtig lieben?

Was klar ist: so spannend war das Leben noch nie. Wenn ich dafür ein Jahr Uni verkacken musste: geschenkt, das wars mir locker wert, schon jetzt und das ist erst der Anfang

18.6.10 08:07
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen